Wirkungsweise der CD34+-Stammzellen

Die anflutenden Stammzellen stimulieren das lokale Immunsystem und reduzieren im geschädigten Gewebe die bestehenden Entzündungsvorgänge. Die durch die Entzündung ausgelösten Schmerzen (Schwellung des Gewebes) werden innerhalb kurzer Zeit deutlich reduziert und Schwellungen und Entzündungszeichen (Rötung) gehen zurück. Die Stammzellen regen die vorhandenen, geschädigten Gewebezellen zur Selbstregeneration an. Es werden neue Blutgefäße gebildet und damit der örtliche Stoffwechsel verbessert. In diesem Verlauf kommen neue Stammzellen von außerhalb und werdn in den Verband der geschädigten Zellen als gesunde Zellen eingebaut. Die Reifezeit der Stammzellen beträgt ca. 72 Stunden, innerhalb dieses Zeitraumes wäre eine erneute Anwendung nicht sinnvoll.

Hinweis:
Diese Homepage dient nur zu Ihrer Information über die Stammzellentherapie. Sie stellt keine medizinische Beratung dar und kann auch nicht als Basis für eine medizinische Behandlung verwendet werden.

 

 

Stammzellentherapie CD34+ nach dem CGF-Verfahren für Göppingen, Esslingen, Stuttgart, Pforzheim, Karsluhe, Baden-Baden, Offenburg, Freiburg, Singen, Donaueschingen, Villingen-Schwenningen, Rottweil, Rottenburg, Sindelfingen, Böblingen, Tübingen, Reutlingen, Ulm, Aalen, Schwäbisch Gmünd, Ludwigsburg, Heidelberg, Heilbronn, Schwäbisch Hall, Augsburg, München, Nürnberg, Würzburg...